Workshop-Titel:

Was Systemiker mit west- bzw. ostdeutscher Prägung voneinander lernen können

Workshop-Beschreibung:

Ost-West-Unterschiede in Deutschland werden sich nicht ausschleichen, sondern als kontrastreiche Differenzierungen erhalten bleiben, betont Prof. Mau, Soziologe an der HU Berlin. So ist es unausweichlich, als Systemiker/-in die eigene habituelle Prägung ausreichend zu kennen und den primären Habitus des Klienten/-in zu berücksichtigen. Das Beleuchten dieser Hintergründe deckt Ressourcen und Lernchancen auf, wodurch die professionelle Haltung von Systemikern/-innen gestärkt wird. Durch Bewusstmachung der Zusammenhänge und Nutzung vorgestellter Hilfsmittel profitieren auch Klienten/-innen, da Arbeitsbündnis und Beratungserfolg wachsen.

Dozent:

Marion Schenk

Vita:

Workshopleiterinnen: Marion Schenk, urspr. Dipl. Betriebswirtin, seit über fünfzehn Jahren Beraterin und seit 2009 Supervisorin (DGSv), systemische Beraterin (DGSF) und Trainerin. Elke Koeppen, Medizinisch-technische Laborassistentin und seit acht Jahren Systemische Beraterin und Supervisorin (DGSv)

 

Marion Schenk