Workshop-Titel:

Mentalisieren - mit Videobildern lebendig unterstützt

Workshop-Beschreibung:

Mentalisiserungsbasierte Therapien erweisen sich zunehmend als wirkmächtige Behandlungsansätze sogar bei schweren Persönlichkeitsstörungen.
Navigieren in der sozialen Welt ist ohne ausgereifte Mentalisierungskompetenz erheblich erschwert. Das systemische Denk- und Handlungskonzept stellt einige Werkzeuge zur Mentalisierungsförderung bereit, die mit der Brille dieses neuen Ansatzes so gerahmt werden können, so dass die Behandlung effektiver und sogar vergnüglicher wird.
Im Seminar werden wir in einem Wechsel von theoretischen und methodischen Impulsen vielfältige Arbeitsformen erleben.

Dozent:

Prof. Dr. med. Alexander Trost

Vita:

Angaben zur Person: Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und – psychotherapie
Facharzt für Psychosomatische Medizin
Systemischer Lehrtherapeut und Supervisor (DGSF)
Lehrbeauftragter für Themenzentrierte Interaktion (RCI)
NLP- Master-Practitioner
Aktuelle Publikationen:
• Bindungswissen für die systemische Praxis – ein Handbuch. Göttingen: V & R 2018
Bindungsstörungen systemisch behandeln. Heidelberg:C. Auer i.V.
Kommentar: Beamer, Moderationskoffe, Flipchart
NB: Ein Doppelworkshop (3 Std) wäre bei dem Thema sinnvoll.
Ich erwarte vollständigen Wegfall der TN-Gebühr (wie bei den anderen DGSF-Tagungen).
1. Einverständnis Datenschutzbestimmungen erteilt, die anderen Punkte nach Absprache.
2. Einverständnis (Online-Durchführung) nicht erteilt. Ich finde es nicht ok., dass die Anmeldung nur mit dem Haken durchgeht!

 

Prof. Dr. Alexander Trost